Schlagwort-Archiv: Fotofrust

Vom Weitermachen, dem inneren Kritiker und Glück

Dieses Gefühl, die Kamera an die Wand pfeffern, wahlweise die Sonne oder die Wolken verfluchen zu wollen und die Motive zum Mond zu schießen, kennt ihr das? Tolle Bilder hatte ich mir von der Fototour versprochen, mir die schönsten Blumen vorgestellt und die Landschaften sollten in ihrem Glanz erstrahlen und das alles gebannt auf ein Foto aus meiner Kamera, mein Auge sieht – mein Kopf denkt – mein Finger drückt den Auslöser, und heraus kommt…Murks, Müll, Schmarrn – absolut NICHTS brauchbares.

Weiterlesen

Foto-Flaute?

Ach ja, wer kennt das nicht. Man steht da, mit der Kamera in der Hand, meistens noch das bleischwere Zubehör auf dem Rücken oder über die Schulter gehängt – auf der Jagd nach Fotos. Und man wartet. Und wartet, wartet und Wartet? Mit jeder weiteren Minute sinkt die Laune weiter in den Keller. Dabei war man doch gerade noch so motiviert. Es pfeift einem der kalte Wind in den Nacken, die Sonne scheint auch nicht und von guten Motiven ganz zu schweigen. Verdammt nochmal, Foto-Flaute!

Glaubt mir, wie oft ist mir das schon passiertTrotz bester Vorbereitung und hoher Motivation stand ich in der Pampa und hätte am liebsten alles weggefeuert. Ihr fragt euch, was man da noch machen soll?
Weiterlesen