Kategorie-Archiv: Gedanken zur Fotografie

Vom Weitermachen, dem inneren Kritiker und Glück

Dieses Gefühl, die Kamera an die Wand pfeffern, wahlweise die Sonne oder die Wolken verfluchen zu wollen und die Motive zum Mond zu schießen, kennt ihr das? Tolle Bilder hatte ich mir von der Fototour versprochen, mir die schönsten Blumen vorgestellt und die Landschaften sollten in ihrem Glanz erstrahlen und das alles gebannt auf ein Foto aus meiner Kamera, mein Auge sieht – mein Kopf denkt – mein Finger drückt den Auslöser, und heraus kommt…Murks, Müll, Schmarrn – absolut NICHTS brauchbares.

Weiterlesen